1. Europaratsgebäude Der Europarat
  2. EGMR - Seitenansicht Gebäude des Europäischen Gerichtshofs für Menschen-rechte
  3. EGMR Schutz der Menschen-rechte, Demokratie und Rechts-staatlichkeit
Europaratsgebäude

Der Europarat

EGMR - Seitenansicht

Gebäude des Europäischen Gerichtshofs für Menschen-rechte

Schutz der Menschen-rechte, Demokratie und Rechts-staatlichkeit

#HereIstand

Reise in die Epoche der Reformation in Straßburg

Events und Ausstellungen rund um das 500. Reformationsjubiläum in Straßburg. Wir feiern im Jahr 2017 das 500. Jubiläum der Reformation.  Feiern Sie mit! Das ganze Jahr über  finden in Straßburg vielfältige Veranstaltungen rund um die Reformation statt.

#pulseofeurope

Pulse of Europe

Die Ständigen Vertretungen der Bundesrepublik Deutschlands, Österreichs und der Europäischen Union möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass die Bewegung der Europabefürworter

  #pulseofeurope auch in Straßburg angekommen ist.

Pulse of Europe richtet sich an überzeugte Europäer und Demokraten, die durch ihre positive Energie, den aktuellen politischen Tendenzen entgegenwirken. Für mehr Informationen: #pulseofeuropeFacebook.

Frank-Walter Steinmeier wurde zum 12. Bundespräsidenten gewählt

Der ehemalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier wurde am 12. Februar 2017 in Berlin von der Bundesversammlung zum 12. Bundespräsidenten gewählt.

Sigmar Gabriel

Der Außenminister

Das Auswärtige Amt wird vom Bundesminister des Auswärtigen, Sigmar Gabriel (SPD), geleitet. 

Aufgeklappte Ortenburg-Bibel im Deutschen Historischen Museum

500 Jahre Reformation

Vor 500 Jahren, am 31. Oktober 1517, schlug der Überlieferung nach der Theologieprofessor Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg. Dieser „Thesenanschlag“ von Wittenberg markiert den Beginn der Reformation. Wegen ihrer weitreichenden theologischen, kulturellen und politischen Folgen ist das Jubiläum 2017 nicht nur ein kirchliches, sondern ein kulturgeschichtliches Ereignis von Weltrang.

Bankgouverneur Rolf Wentzel und Botschafter Küntzle bei der Unterzeichnungszeremonie

Deutschland zahlt weitere 2 Mio. Euro in Flüchtlings- und Migrationsfonds ein

Bundesrepublik jetzt mit 5 Mio. Euro größter Beitragszahler bei Fonds der Europaratsbank. Botschafter Gerhard Küntzle unterzeichnete am 2. Dezember 2016 eine Zuwendung über 2 Mio. Euro für den Flüchtlings- und Migrationsfonds der Sozialentwicklungsbank des Europarats (CEB).

Botschafter Küntzle unterzeichnet Verträge für Projekte in Ukraine und Schutz von Roma

Botschafter Küntzle unterzeichnete im Europarat Projektzusagen

Die Bundesrepublik Deutschland unterstützt zwei bedeutende Projekte des Europarats mit rund 195.000 Euro.

Kampagne #NoHateNoFear

#NoHateNoFear

Die Parlamentarische Versammlung des Europarats startete heute die #NoHateNoFear Kampagne gegen Terrorismus.

„In Straßburg ist mit Händen zu greifen, was es bedeutet, dass Krieg eingehegt werden kann durch Recht, durch Verständigung, durch den Schutz von individueller Freiheit.“

Bundesaußenminister Steinmeier beim Europarat

Er hielt eine Rede vor der Parlamentarischen Versammlung und traf zu Gesprächen mit dem Generalsekretär des Europarats, Thorbjørn Jagland, den Mitglieder der deutschen Delegation sowie dem Präsident der Parlamentarischen Versammlung, Pedro Agramunt, zusammen.

Plenarsaal des Europarates

Aktuelles

Auf dieser Seite informieren wir Sie über aktuelle Themen. Schauen Sie doch mal wieder vorbei und informieren Sie sich!

Der Botschafter

Botschafter Gerhard Küntzle

Seit dem 2. September 2015 ist Botschafter Gerhard Küntzle Leiter der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland beim Europarat in Straßburg.

#NoHateNoFear

Kampagne #NoHateNoFear

Die Parlamentarische Versammlung des Europarats startete heute die #NoHateNoFear Kampagne gegen Terrorismus.

Beauftragte der Bundesregierung

Bärbel Kofler

Seit März 2016 ist Bärbel Kofler die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe. Die Beauftragte ist Ansprechpartnerin für Fragen der Menschenrechtspolitik und der Humanitären Hilfe.