Reise in die Epoche der Reformation in Straßburg

Events und Ausstellungen rund um das 500. Jubiläum der Reformation in Straßburg

Wir feiern 2017 das 500. Jubiläum der Reformation. Feiern Sie mit! 

Das ganze Jahr über finden in Straßburg vielfältige Veranstaltungen rund um die Reformation statt.

Der Thesenanschlag Martin Luthers im Jahr 1517 bildete den Auftakt zur Reformation und brachte nicht nur der Kirche tiefgreifende Veränderungen. Religion, Politik, Kultur und Gesellschaft wurden im Laufe der Jahre entscheidend von der Reformation geprägt, sodass die Veröffentlichung der 95 Thesen von Martin Luther am 31. Oktober 1517, rückblickend betrachtet, ein Ereignis von weltgeschichtlicher Bedeutung darstellt.

Luther 2017 - Wanderausstellung Bild vergrößern Luther 2017 - Wanderausstellung (© AA)

Jetzt jährt sich das Ereignis der Reformation zum 500. Mal und Sie können hautnah miterleben, was Reformation bedeutet. Dazu hat sich bereits im November 2016 ein „Geschichtenmobil“ auf den Weg gemacht. Link zum Geschichtenmobil 

Auf seiner Tour durch 19 Länder und 68 Städte machte der umgebaute Truck den Thesenanschlag Martin Luthers erneut gegenwärtig und hielt bei seiner einzigen Station in Frankreich vom 7. bis 9. April auch in Straßburg auf der Place Kléber. Die Geschichte von damals und die Erfahrungen der Europäer des 21. Jahrhundert werden sich begegnen...

Wie viel Martin Luther steckt heute in Ihnen? Wieviel Luther steckt in Ihnen? Bild vergrößern Wieviel Luther steckt in Ihnen? (© Luther2017)

Machen Sie sich auf den Weg und erleben Sie ein Ereignis von weltgeschichtlicher Bedeutung noch einmal mit. Neben unseren Veranstaltungen gibt es in der ganzen Stadt viel zu entdecken.

Link zum UEPAL (Verbund der Evangelischen Kirchen Elsass-Lothringen)

Wir freuen uns auf Sie!

Reise in die Epoche der Reformation in Straßburg

Schwarz-weißes Portrait von Luther als Logo des Lutherjahres

500 Jahre Reformation

Aufgeklappte Ortenburg-Bibel im Deutschen Historischen Museum

Vor 500 Jahren, am 31. Oktober 1517, schlug der Überlieferung nach der Theologieprofessor Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg. Dieser „Thesenanschlag“ von Wittenberg markiert den Beginn der Reformation. Wegen ihrer weitreichenden theologischen, kulturellen und politischen Folgen ist das Jubiläum 2017 nicht nur ein kirchliches, sondern ein kulturgeschichtliches Ereignis von Weltrang.