Aktuelles

Auf dieser Seite informieren wir Sie über aktuelle Themen. Schauen Sie doch mal wieder vorbei und informieren Sie sich!

#pulseofeurope

Pulse of Europe

Die Ständigen Vertretungen der Bundesrepublik Deutschlands, Österreichs und der Europäischen Union möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass die Bewegung der Europabefürworter

  #pulseofeurope auch in Straßburg angekommen ist.

Pulse of Europe richtet sich an überzeugte Europäer und Demokraten, die durch ihre positive Energie, den aktuellen politischen Tendenzen entgegenwirken. Für mehr Informationen: #pulseofeuropeFacebook.

Frank-Walter Steinmeier wurde zum 12. Bundespräsidenten gewählt

Der ehemalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier wurde am 12. Februar 2017 in Berlin von der Bundesversammlung zum 12. Bundespräsidenten gewählt.

Sigmar Gabriel

Der Außenminister

Das Auswärtige Amt wird vom Bundesminister des Auswärtigen, Sigmar Gabriel (SPD), geleitet. 

No Hate Speech Movement

"No hate speech"-Kampagne - Deutschland macht mit!

Am 10. Dezember findet der Aktionstag für Menschenrechte statt. Laut, freundlich und selbstbewusst präsentiert sich die Kampagne gegen Hass im Netz. „Hass ist keine Meinung“ prangt auf der Webseite www.no-hate-speech.de der deutschen „No hate speech“-Kampagne.

Bankgouverneur Rolf Wentzel und Botschafter Küntzle bei der Unterzeichnungszeremonie

Deutschland zahlt weitere 2 Mio. Euro in Flüchtlings- und Migrationsfonds ein

Bundesrepublik jetzt mit 5 Mio. Euro größter Beitragszahler bei Fonds der Europaratsbank. Botschafter Gerhard Küntzle unterzeichnete am 2. Dezember 2016 eine Zuwendung über 2 Mio. Euro für den Flüchtlings- und Migrationsfonds der Sozialentwicklungsbank des Europarats (CEB).

Botschafter Küntzle unterzeichnet Verträge für Projekte in Ukraine und Schutz von Roma

Botschafter Küntzle unterzeichnete im Europarat Projektzusagen

Die Bundesrepublik Deutschland unterstützt zwei bedeutende Projekte des Europarats mit rund 195.000 Euro.

„In Straßburg ist mit Händen zu greifen, was es bedeutet, dass Krieg eingehegt werden kann durch Recht, durch Verständigung, durch den Schutz von individueller Freiheit.“

Bundesaußenminister Steinmeier beim Europarat

Er hielt eine Rede vor der Parlamentarischen Versammlung und traf zu Gesprächen mit dem Generalsekretär des Europarats, Thorbjørn Jagland, den Mitglieder der deutschen Delegation sowie dem Präsident der Parlamentarischen Versammlung, Pedro Agramunt, zusammen.

Herr Präsident des EGMR Guido Raimondi, Frau Prof. Dr. Dr. h.c. Angelika Nußberger und Herr Gernot Erler

Internetkonferenz am 9. September

Bei der Konferenz Internet Freedom: A Constant Factor of Democratic Security in Europe disktuierten am 9. September rund 200 Vertreter von Regierungen, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Forschung beim...

StM Michael Roth vor dem Europaratsgebäude

07.09.2016 - Staatsminister Roth beim Europarat in Straßburg

In seiner Intervention vor dem 1263. Ministerkomittee der Ministerbeauftragten des Europarats nahm Staatsminister Roth Bezug auf seinen Türkei-Besuch Ende August 2016.

Abgang

Ausstellung "Flüchtlinge" von Herlinde Koelbl

Straßburg, 21. Juni bis 13. Juli 2016 von 10.00 bis 18.00 Uhr  Cité de la Musique et de la Danse - 1 Place Dauphine in Strassburg

25. Jahrestag der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Vertrags über gute Freundschaft

8. Juni 2016 - 25. Jahrestag deutsch-polnischer Freundschaft

In Anwesenheit des Generalsekretärs des Europarats, Thorbjørn Jagland, haben Botschafter Gerhard Küntzle und sein polnischer Kollege Janusz Stańczyk aus Anlaß des 25. Jahrestags der Unterzeichnung des Vertrags über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Polen im Juni 1991 einen gemeinsamen Empfang gegeben.

500 Jahre Reformation

Aufgeklappte Ortenburg-Bibel im Deutschen Historischen Museum

Vor 500 Jahren, am 31. Oktober 1517, schlug der Überlieferung nach der Theologieprofessor Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg. Dieser „Thesenanschlag“ von Wittenberg markiert den Beginn der Reformation. Wegen ihrer weitreichenden theologischen, kulturellen und politischen Folgen ist das Jubiläum 2017 nicht nur ein kirchliches, sondern ein kulturgeschichtliches Ereignis von Weltrang.

Patenschaftsprogramm für Parlamentarier - Eine Aktion des Deutschen Bundestages zugunsten bedrohter und verfolgter Politikerinnen und Politiker

Wer sich in Deutschland für die Verwirklichung und Einhaltung der Menschenrechte einsetzt, geht kein Risiko dabei ein. Es droht keine Strafe, man gerät nicht in Gefahr. In vielen anderen Staaten dagegen können Menschen, die die Menschenrechte verteidigen, selbst Opfer von Menschenrechtsverletzungen werden.

Lesen Sie hier mehr zu diesem Thema:

Link zum Deutschen Bundestag

Konferenz Internet und Menschenrechte

(© AA)

Globale Gesetze für das Internet gibt es nicht, aber existiert so etwas wie ein kleinster gemeinsamer Nenner? Die Freiheit des Internet wird inzwischen als Prinzip der universellen Menschenrechte gesehen, doch was bedeutet das?